Neuigkeiten

Sportkletter & Wettkampf News

Boulder Weltcup in Kitzbühel

Neben Innsbruck fand auch heuer zum erstem mal ein Boulder Weltcup in Kitzbühel statt. Für mich war es ein sehr stressiges Wochenende, da zugleich das Peak to Creek Rennen im Ötztal stattfand.

Bei einem Heimweltcup bin ich immer ein wenig mehr angespannt als sonnst. Ich fühlte mich aber beim Aufwärmen sehr stark und war voll motiviert. Die Wettkämpfe in Kitzbühel waren in den letzten Jahren für mich immer sehr erfolgreich, unter anderem konnte ich 2010 den Kitz Rock Wettkampf gewinnen. Ich startete gleich mit einem Flash beim ersten Boulder in den Wettkampf. Der zweite Boulder war ein Plattenboulder. Ich war sehr motiviert und wollte die Platte unbedingt klettern, leider flog ich einmal beim Topzug raus und anschließend schaffte ich den Start nicht mehr. Den dritten und vierten Boulder konnte ich dann wieder flashen. Beim letzten Boulder benötigte ich ein paar Versuche, konnte den Boulder aber auch klettern.  

Dass es wieder einmal mit dem Einzug in das Halbfinale sehr knapp werden wird, wusste ich sofort nach dem Klettern. Ich merkte aber schnell, dass ich dieses Mal ziemlich sicher ausscheiden werde. Ich schaute mir kurz den Wettkampf an und sah, dass sehr viele Leute alle Boulder kletterten. Die Runde war nicht ganz so schwer, daher darf man sich keinen Fehler leisten. Als ich wusste, dass ich fix ausgeschieden war, fuhr ich wieder zurück ins Ötztal zu der Peak to Creek Veranstaltung.

Ich war in guter Gesellschaft mit Kilian, da er ebenfalls ausgeschieden ist. Jakob konnte nach einem harten Fight den Weltcup gewinnen. Katharina war ebenfalls wieder im Finale und Anna holte sich beim dritten Weltcup der Saison den dritten Sieg!

Social Media

folge & like meine Social Media Seiten
Facebook
Twitter
Instagram
Google+

Partner

vielen Dank für die Unterstützung