Neuigkeiten

Sportkletter & Wettkampf News

Boulder Weltcup in München 2015

Nach meiner Auszeit im Boulder Weltcup 2013 war der Weltcup Ende August in München nach langem ein internationaler Wettkampf, bei dem ich am Start war. Ich war wieder voll motiviert bei einem Weltcup am Start zu sein. Dementsprechend gut bereitete ich mich in den letzten Wochen vor.

Da ich keine Weltcuppunkte mehr hatte, musste ich als 48ster in meiner Gruppe starten. Das Starterfeld war größer denn je, mit über 120 Startern bei den Herren waren es mehr als bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr. Der Startplatz im hinteren Feld machte mir nicht so viel aus, da ich mich ganz entspannt vorbereiten konnte. Durch meinen hinteren Startplatz hatte ich leider nicht die besten Bedingungen zum Klettern, unter dem Vordach des Olympiastadions wurde es immer wärmer und wärmer und dies machte die Boulder nicht leichter. Beim ersten Boulder konnte ich im zweiten Versuch klettern. Den zweiten Boulder konnte ich dann leider ganz knapp nicht klettern, die Volumen hatten leider auch nicht mehr die beste Reibung. Der dritte Boulder war ein Plattenboulder, bei dem ich – wie auch viele andere Teilnehmer - keine Chance hatte. Den vierten Boulder, ein Leistenboulder, konnte ich dann flashen. Den letzten Boulder konnte ich auch noch klettern.

Ich wusste, dass man vier Boulder braucht um in das Halbfinale einzuziehen. Es war wieder einmal sehr, sehr knapp. Ich fühlte mich stark, war motiviert und hatte Spaß am Wettkampf. Doch am Ende zählte das Ergebnis. Für das österreichische Herren-Team war der Wettkampf ein „Black Friday“ im Olympiastadion von München, da keiner von uns das Halbfinale erreichen konnte. Mit meinem 33. Platz war ich der beste Österreicher.

Social Media

folge & like meine Social Media Seiten
Facebook
Twitter
Instagram
Google+

Partner

vielen Dank für die Unterstützung