Neuigkeiten

Sportkletter & Wettkampf News

bouldern in silvretta - memento

Memento ist in der Boulder Szene auch besser bekannt als "A Boulder Life Line". Der Boulder besteht aus sieben extremen Zügen in einem steilen Dach und wurde Erstbegangen von Bernd Zangerl.

Im Herbst 2009 war ich ersmals im Silvretta Gebirge unterwegs. Wir suchten schon ganz gespannt den Boulder von dem ich schon viele Fotos und Videos gesehen habe. Nach langer Suche haben wir endlich den Boulder gefunden. Schnell vor es dunkel wurde versuchte ich noch den coolen Sprung am Ende des Boulders, merkte aber gleich, dass mir der Boulder sehr gut liegen könnte. Eine Woche später nochmal am gleichen Ort mit der Einstellung, dass ich den Boulder klettern könnte. Leider schaffte ich den zweiten Zug vom Boulder nicht und somit war der Traum geplatzt den Boulder noch vor dem Winter zu klettern.

Im Frühjahr fuhren wir erneut nach Galtür um den Boulder zu probieren. Ich konnte dieses Mal den Start des Boulders recht gut klettern, flog aber immer wieder an der Kante raus. Ich war einfach zu nervös für den Sprung!



Nach der Boulder-Weltcup-Saison fuhren wir erneut nach Galtür. Der 07. August scheint wohl mein Tag zu sein. Zuerst gelang mir der Boulder "Shining" in sehr wenigen Versuchen und kurze Zeit später konnte ich dann endlich den Boulder "Memento" oder besser gesagt die "Boulder Life Line" von Bernd Zangerl klettern :-)

Es gibt viele Diskussionen um den Schwierigkeitsgrad des Boulders. Aber für mich ist es ein "Wahnsinnscooler Boulder" und somit ist es mir persönlich egal wie schwer der Boulder ist! Ich kann den Boulder nur weiter empfehlen.

Hier noch ein Film wie Kili Fischhuber Memento klettert ...

Social Media

folge & like meine Social Media Seiten
Facebook
Twitter
Instagram
Google+

Partner

vielen Dank für die Unterstützung