Neuigkeiten

Sportkletter & Wettkampf News

Heimweltcup in Innsbruck

Wie bereits in den letzten acht Jahren fand auch heuer wieder das Mammut Blocmaster Boulder-Festival am Innsbrucker Marktplatz statt. Erstmals war der Wettkampf Bestandteil des IFSC Boulderweltcup Kalenders. Wie bereits bei der Europameisterschaft 2010 war der Wettkampf wieder ein voller Erfolg.

Trotz leichter Nervosität konnte ich alle Boulder in der Qualifikation lösen, ebenso wie meine beiden Teamkollegen Kilian und Jakob. Mario Lechner benötigte ein paar Versuche mehr, schaffte es aber ebenso in das Habfinale. Am Nachmittag relaxten wir nebenan auf der Terrasse eines Cafès, schauten den Mädels beim Bouldern zu und genossen den Sonnenschein inklusive Blick auf die leicht verschneite Nordkette.



Für den Halbfinaltag fühlte ich mich sehr stark und motiviert. Ich hatte mich intensiv für den Heimweltcup vorbereitet, denn ich wollte keiner meiner Freunde, Verwandten oder sonstigen Kletterfans enttäuschen. Der erste Boulder war gleich ein Plattenproblem und nicht gerade meines. Mit sehr hoher Nervosität konnte ich den Boulder im dritten Versuch klettern. Beim nächsten Boulder kam ich ganz und gar nicht in Schwung. Den dritten Boulder konnte ich auch noch klettern, für den letzten Boulder habe ich leider nicht ganz die richtige Lösung gefunden und konnte ihn ebenso nicht klettern. Mit zwei Topbegehungen wurde ich 14.



Bei den Herren schaffte es Kilian sehr locker in das Finale, für Jakob reichte es ebenso. Mein Trainingskollege Stew Watson aus England schaffte es nach zwei Jahren wieder einmal in das Finale. Bei den Damen kletterten Anna und Katharina in das Finale.

Anna und Kilian holten sich den Sieg nach Hause! Innsbruck ist mit Sicherheit ein Hotspot für Kletterer und hoffentlich auch wieder einer für den Blocmaster im nächsten Jahr. Wie schon bei der Europameisterschaft 2010 war auch heuer wieder eine Mega-Stimmung, die Organisation war Top und die Party dauerte auch bis in die Morgenstunden.



Bereits in einer Woche fliegen wir nach Vail zu den Teva Mountain Games, wo der nächste Weltcup stattfindet. Ich werde die paar Tage noch nutzen, um mich auf den Wettkampf vorzubereiten.

Alle Ergebise gibt es hier.

Social Media

folge & like meine Social Media Seiten
Facebook
Twitter
Instagram
Google+

Partner

vielen Dank für die Unterstützung